18.7 C
Frankfurt am Main
Freitag, Juni 14, 2024

Warum RB Leipzig für Real Madrid gegen Borussia Dortmund wichtig ist

Muss lesen

In Leipzig werden heimlich ein paar Daumen für Real Madrid gedrückt! Am Samstag steht Borussia Dortmund im Champions-League-Finale gegen Real Madrid. Die RB-Fans sind traditionell keine Fans des BVB, und auch im Verein dürften einige eher für die Spanier als für die Deutschen sein. Leipzig und Dortmund konkurrieren seit Jahren in der UEFA-Rangliste um wichtige Punkte und Plätze. Vor dem Endspiel belegen beide Vereine punktgleich die Plätze acht und neun der Fünf-Jahres-Wertung. Gewinnt Dortmund, setzen sie sich etwas von Leipzig ab, während Real Madrid für beide Klubs unerreichbar auf Rang drei liegt.

Die Reihenfolge der Klubs hat einen großen Einfluss auf die Verteilung von Millionen an TV- und Werbe-Geldern, die nach den Punkten und Plätzen der Koeffizienten-Rangliste erfolgt. Mit der Reform der Champions League werden ab nächster Saison pro bessere Platzierung eine Million Euro mehr ausgezahlt. Die Neuordnung der Königsklasse bringt jedoch auch Vorteile für RB Leipzig und alle anderen deutschen Klubs, da die Gelder nicht mehr zwischen den Vereinen eines Landes aufgeteilt werden, sondern nur noch nach dem Abschneiden der einzelnen Klubs.

Bis zu dieser Saison wurde der sogenannte Marktpool genutzt, um TV- und Vermarktungsgelder des deutschen Marktes nur auf die deutschen Teilnehmer zu verteilen. Je mehr Klubs aus einem Land in der Champions League vertreten waren, desto weniger erhielt jeder einzelne Klub. Wenn Dortmund gegen Real Madrid gewinnt, würde auch Eintracht Frankfurt in der Königsklasse spielen, was insgesamt sechs Teams aus der Bundesliga bedeuten würde. Die Änderung bei der Verteilung der Gelder kommt RB Leipzig zugute, aber dennoch wäre ein Sieg von Real Madrid finanziell und strategisch etwas besser für die Leipziger.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel