15.4 C
Frankfurt am Main
Dienstag, Mai 21, 2024

Unwetter-Alarm! Heute steigt die Tornado-Gefahr in mehreren Regionen – Meteorologie

Muss lesen

Unwetter über Deutschland: Am Montag gibt es eine Gefahrenzone von Alpenrand bis zur Ukraine, in der starke Gewitter, Superzellen und sogar Tornados möglich sind. Im Süden sind starke Gewitter bereits ab Montagmittag möglich, aber die Tornado-Gefahr hält bis etwa 17 Uhr an. In Österreich besteht die Tornado-Gefahr bis in den späten Abend, auch Wien ist betroffen. Besonders günstige Bedingungen für Superzellen und Tornados bestehen zwischen dem Burgenland, Ungarn und der Slowakei.

Die Tornado-Gefahr besteht auch durch die markante Kaltfront von Sturmtief Yupadee, die ab 15 Uhr den Westen Deutschlands erreicht. Von Aachen bis Bocholt und Köln können kräftige Gewitter auftreten. Die Kaltfront löst nicht nur eine Abkühlung aus, sondern auch Gewitter, die stark ausfallen können. Im Westen und später in der Mitte Deutschlands besteht eine leichte Tornado-Gefahr.

Im Norden und in der Mitte Deutschlands besteht zwar weniger Wahrscheinlichkeit für Gewitter, aber wenn sie auftreten, können sie heftig sein. Die Gewitter- und Tornado-Gefahr nimmt gegen 20 Uhr ab. Insgesamt sind nur wenige Gewitter in Deutschland am Montag zu erwarten, aber wenn sie auftreten, können sie mit Starkregen, schweren Sturmböen bis 100 km/h, Hagel und einer gewissen Tornado-Gefahr einhergehen. Es wird empfohlen, bei Gewittern Schutz aufzusuchen.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel