13.2 C
Frankfurt am Main
Sonntag, Mai 19, 2024

FC Bayern: Achtung, Leverkusen! Was nach der letzten Schalen-Pleite passierte.

Muss lesen

Bayer Leverkusen hat nach zwölf Jahren die Dominanz des FC Bayern durchbrochen und feiert die erste Meisterschaft der Vereinsgeschichte. Der FC Bayern holt damit erstmals seit 2012 nicht die Meisterschale. Nach dieser Pleite beschlossen die Bayern-Bosse, eine Transferoffensive zu starten. Der damalige Rekord-Einkauf Javi Martinez kam für 40 Millionen Euro nach München und wurde zum Schlüsselspieler in der kommenden Triple-Saison. Weitere Spieler wie Mario Mandzukic, Xherdan Shaqiri, Dante und Claudio Pizarro wurden verpflichtet.

Die Transferoffensive nach der enttäuschenden Saison 2012 war jedoch nur der Anfang. Trainer Jupp Heynckes wurde durch Pep Guardiola ersetzt, und der Rekordmeister kaufte Spieler wie Mario Götze und Thiago ein. Mit der Schwächung des BVB, indem sie Spieler wie Lewandowski verpflichteten, wurde der größte Konkurrent geschwächt. Präsident Herbert Hainer kündigte nach der Leverkusen-Meisterschaft an, dass das Ziel des FC Bayern sei, die Schale zurück nach München zu holen.

Es wird erwartet, dass die Bayern nun wieder angreifen und sich für die verlorene Meisterschaft revanchieren werden. Spieler wie Florian Wirtz von Leverkusen stehen im Fokus der Bayern, und es könnte einen großen Umbruch im Team geben. Trotzdem sieht es derzeit so aus, dass Leverkusen zumindest in diesem Sommer ihr Team zusammenhalten kann. Trainer Xabi Alonso wird jedoch nicht zu den Bayern wechseln, sondern bleibt vorerst in Leverkusen.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel