13.1 C
Frankfurt am Main
Sonntag, Mai 19, 2024

Streitende Vögel, lernende Affen – Sind Tiere Kulturwesen?

Muss lesen

Klopfgeräusche dringen aus einem dichten Gestrüpp dicker Bäume und dunkelgrüner Pflanzen im Tai-Nationalpark in Tansania. Diese Geräusche stammen von Schimpansen, die während der Nusssaison bis zu fünf Stunden am Tag mit ausgesuchten Hölzern Nüsse knacken. Die Frage, ob Affen und andere Tiere „Kultur“ haben, wird kontrovers diskutiert, da der Begriff Kultur vielschichtig ist. Forscher wie Christophe Boesch vom Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie in Leipzig beobachten, dass die Kluft zwischen Menschen und Tieren kleiner wird, wenn man Menschenaffen in der Wildnis studiert.

Der Mensch wurde lange Zeit als das einzige „Kultur“-Wesen definiert, das Werkzeuge benutzt und arbeitet. Diese Annahme wird jedoch durch Studien von Primatenforschern wie Christophe Boesch widerlegt. Dennoch mahnt der Entwicklungspsychologe Prof. Michael Tomasello zur Vorsicht, da menschliche Kultur vor allem auf Weiterentwicklung und Kooperation beruht. Boesch hingegen glaubt, dass die Fundamente der Kultur bereits vor dem Menschen bei Tieren existierten, zum Beispiel durch die Fähigkeit zur Empathie oder zur komplexen Kommunikation.

Forscher wie Miriam Sima am Max-Planck-Institut für Ornithologie untersuchen das Sozialverhalten von Raben und Bonobos, um die Evolution der Sprache zu verstehen. Dabei entdeckten sie, dass Tiere wie Schimpansen Gesten individuell erlernen und in Gruppen weitergeben. Diese sozial ausgehandelten Bedeutungen ähneln menschlicher Sprache und deuten darauf hin, dass auch Tiere kulturelle Fähigkeiten besitzen. Christophe Boesch betont, dass Schimpansen kulturelle Traditionen entwickeln, die nicht genetisch erklärt werden können, was für ihn ein Zeichen von Kultur ist.

Das Forschungsprojekt „The Cultured Chimpanzee“ von Boesch und anderen Wissenschaftlern zeigt, dass Menschenaffen verschiedene Verhaltensformen und Werkzeugformen in homogenen Gruppen nutzen, was auf kulturelles Lernen hindeutet. Die Beobachtung, dass Affen bei Gruppenwechseln die Traditionen neuer Gruppen übernehmen, unterstreicht die Bedeutung von Kultur bei Tieren. Die Frage, wie die Kultur der Tiere aussieht und wie nah sie den Fähigkeiten des Menschen kommen, wird weiter erforscht werden, um die Verbindungslinien zwischen Tier- und Menschheitskultur zu verstehen.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel