19.8 C
Frankfurt am Main
Mittwoch, Juli 24, 2024

Putin verlangt Rückzug aus vier Regionen und Nato-Verzicht von Kiew

Muss lesen

Unmittelbar vor dem Beginn einer Ukraine-Friedenskonferenz in der Schweiz hat Russlands Präsident Wladimir Putin Bedingungen für einen Stopp der russischen Offensive genannt. Putin fordert den Rückzug der ukrainischen Truppen aus vier von Russland besetzten Regionen und den Verzicht auf eine Nato-Mitgliedschaft. Russland will einen neutralen Status und die Entmilitarisierung der Ukraine erreichen. Die Lage in den umstrittenen Regionen im Süden und Osten der Ukraine ist angespannt, da die Regionalhauptstädte Cherson und Saporischschja noch unter ukrainischer Kontrolle sind.

Die ukrainische Regierung wies die Bedingungen Russlands als „Augenwischerei“ zurück. Präsident Selenskyj verglich Putins Vorgehen mit Hitlers Taktik im Zweiten Weltkrieg. Die Nato und die USA bezeichneten die russischen Bedingungen als Aggression und Besatzung. Eine Lösung des Konflikts wird weiterhin erschwert, da die Positionen der Parteien weit auseinanderliegen.

Für mögliche Friedensverhandlungen fordert die Ukraine einen vollständigen Abzug der russischen Truppen von ihrem Staatsgebiet, einschließlich der annektierten Krim. Währenddessen dauern die Kämpfe zwischen Russland und der Ukraine an, bei denen beide Seiten Raketen- und Drohnenangriffe gegeneinander starten. Die Friedenskonferenz in der Schweiz soll Vertreter aus rund 90 Ländern und Organisationen zusammenbringen, um einen dauerhaften Frieden in der Ukraine zu erreichen. Russland ist nicht zu dem Gipfel eingeladen, da Putin die Konferenz als Ablenkung von den wahren Verantwortlichen für den Konflikt betrachtet.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel