19.7 C
Frankfurt am Main
Montag, Juni 17, 2024

Nvidias Rekordlauf dank KI-Boom setzt sich fort

Muss lesen

Der Quartalsgewinn von Nvidia ist im Jahresvergleich von gut 2 auf knapp 14,9 Milliarden Dollar gestiegen. Nvidia ist führend in der Bereitstellung technischer Plattformen für Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz, was dem Unternehmen Milliarden einbringt. Der Umsatz des Chipkonzerns stieg im vergangenen Quartal von 7,2 Milliarden Dollar im Vorjahr auf 26 Milliarden Dollar, ein Zuwachs von 262 Prozent. Die Nachfrage nach Nvidias Chipsystemen bleibt stark, was zu Engpässen bis ins nächste Jahr führen kann.

Ursprünglich für Grafikkarten entwickelt, haben sich Nvidia-Technologien auch hervorragend für die Rechenarbeit bei der Anwendung von Künstlicher Intelligenz erwiesen. Dies machte Nvidias Chips zu einer Schlüsseltechnologie für die Zukunft der KI, was das Unternehmen auch vom Geschäft mit entsprechender Software und Dienstleistungen profitieren lässt. Die Technologie von Nvidia wird nicht nur für das Training, sondern auch für den Betrieb von KI-Anwendungen eingesetzt, was ein stabileres Geschäft verspricht.

Besonders stark war das Wachstum im letzten Quartal im Bereich der Technologie für Rechenzentren, mit einem Umsatz von 22,6 Milliarden Dollar, mehr als fünfmal höher als im Vorjahr. Nvidia plant nun, jedes Jahr eine neue Generation seiner Chips vorzustellen. Für das laufende Quartal wird ein weiterer Umsatzanstieg auf 28 Milliarden Dollar erwartet. Nvidia betreibt auch die Plattform „Omniverse“, über die Unternehmen ihre Fabriken mithilfe digitaler Zwillinge besser steuern können.

Der Quartalsgewinn von Nvidia ist stark gestiegen und liegt nun bei knapp 14,9 Milliarden Dollar. Die Aktie des Unternehmens ist im nachbörslichen US-Handel um gut sechs Prozent gestiegen, erstmals wurde die Marke von 1000 Dollar überschritten. Nvidia hat außerdem eine Dividendenerhöhung und einen Aktiensplit im Verhältnis 1 zu 10 bekannt gegeben. Der Chipkonzern scheint in einer guten Position zu sein, um weiter von der wachsenden Nachfrage nach KI-Technologien zu profitieren.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel