16.7 C
Frankfurt am Main
Montag, Juni 17, 2024

Landtag – Verfassungsschutz warnt Fraktionen vor russischen Hackern – Politik

Muss lesen

Der nordrhein-westfälische Verfassungsschutz hat die Fraktionen im Landtag vor den Europawahlen vor russischen Cyberangriffen gewarnt. Ende März wurden die Fraktionen in einem Brief sensibilisiert, nachdem gefälschte CDU-E-Mails entdeckt wurden. Der Verfassungsschutz warnte vor Phishing-E-Mails, die als Einladung zu einem Abendessen der CDU getarnt waren. Es wird vermutet, dass die E-Mails im Zusammenhang mit einer CDU-Veranstaltung stehen. Die Fraktionen wurden aufgefordert, ihre Log-Daten zur Sicherheit mit den Absendern der Phishing-E-Mails abzugleichen.

Laut der Antwort des Innenministeriums auf eine SPD-Anfrage im Landtag können russische Cyberangriffe im Cyberraum bundesweit beobachtet werden und beeinflussen auch die Politik in Nordrhein-Westfalen. Die Landesregierung plant Maßnahmen gegen Desinformation, um die Nachrichtenkompetenz der Zivilgesellschaft zu stärken und die Bevölkerung und Verwaltung für Desinformationskampagnen zu sensibilisieren. Die Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Fraktion betonte die Wichtigkeit der Information der Betroffenen und der Öffentlichkeit bei Angriffen im Cyberraum und forderte schnelle Maßnahmen zum Schutz der Opfer von Cyberkriminalität.

Insgesamt warnt der Verfassungsschutz vor russischen Cyberangriffen im Vorfeld der Europawahlen und empfiehlt den Fraktionen im Landtag, Maßnahmen zur Sicherung ihrer Daten zu ergreifen. Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen plant einen Aktionsplan gegen Desinformation, um die Bevölkerung und die Verwaltung für mögliche Cyberangriffe zu sensibilisieren und die Nachrichtenkompetenz der Zivilgesellschaft zu stärken. Die Fraktionen im Landtag werden dazu aufgefordert, wachsam zu sein und die Warnungen der Sicherheitsbehörden ernst zu nehmen, um eine Beeinflussung der Politik durch Cyberangriffe zu verhindern.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel