14.1 C
Frankfurt am Main
Dienstag, Mai 21, 2024

Keine PSN-Konto-Pflicht für bestimmte Regionen

Muss lesen

In „Helldivers 2“ hat die Ankündigung einer PSN-Account-Pflicht zu einem Review-Bombing in der Steam-Community geführt. Spieler äußerten Bedenken, da das PlayStation-Network nicht in allen Ländern verfügbar ist, in denen Steam genutzt wird. Der Entwickler Arrowhead reagierte auf die Kritik und versprach eine Lösung, um Spieler aus Regionen ohne PSN-Abdeckung nicht zu benachteiligen.

Die Diskussion um die PSN-Pflicht in „Helldivers 2“ zeigt parallelen zu anderen Spielen wie „Sea of Thieves“ für die PS5 oder „Ghost of Tsushima“ für PC, bei denen eine Verknüpfung mit dem PlayStation-Network erforderlich ist. Arrowhead betont, dass die Entscheidung zur Account-Verknüpfung von Sony stammt und nicht vom Entwicklerteam.

Die Reaktion der Spieler auf die PSN-Account-Pflicht war negativ, wie sich an den vielen negativen Bewertungen auf Steam zeigte. Der Community-Manager von Arrowhead betonte, dass das Studio auf der Seite der Spieler steht und nach besseren Optionen sucht. Die Ankündigung von Sony führte zu einer massiven Anzahl von negativen Bewertungen auf Steam, obwohl die tatsächlichen Spielerzahlen von „Helldivers 2“ bisher anscheinend stabil blieben.

Die Diskussion und Kritik um die PSN-Account-Pflicht in „Helldivers 2“ führte zu einem Rückgang der Spielerzahlen und einer Verschiebung in den Steam-Charts. Die Empörung der Spieler führte dazu, dass sich die Aufmerksamkeit von anderen kontroversen Themen wie der vermuteten Zensur in „Stellar Blade“ ablenkte. Nicht alle Spieler haben die Möglichkeit, einen PSN-Account zu erstellen, und es bleibt abzuwarten, wie Arrowhead die versprochene Lösung umsetzen wird. Sony könnte langfristig davon profitieren, die PSN-Accounterstellung weltweit zu ermöglichen.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel