13.2 C
Frankfurt am Main
Sonntag, Mai 19, 2024

Worauf es beim Ringkauf ankommt

Muss lesen

Oldie aber Goldie: Der klassische Ehering in Form eines schlichten, leicht bombierten und glänzenden Goldbands ist nach wie vor der Bestseller. Obwohl es zahlreiche ausgefallenere Modelle gibt, entscheiden sich die meisten Kunden letztendlich für dieses zeitlose Design. Dies liegt daran, dass das Goldband strapazierfähig ist und nahezu zu jedem Stil passt. Ebenso klassisch ist der Solitärring, der für die Verlobung verwendet wird und ebenfalls sorgfältig ausgewählt werden sollte.

Eine gute Beratung vor dem Kauf eines Eherings ist unerlässlich, um spätere Probleme zu vermeiden. So empfiehlt es sich beispielsweise, eine Krappenfassung zu vermeiden, da der Ring leicht an Kleidungsstücken hängen bleiben kann. Ebenso kann ein Ehering als Wertanlage dienen, da Echtschmuck im Laufe der Zeit an Wert gewinnen kann.

Trauringe sind nicht nur für Paare von emotionaler Bedeutung, sondern spielen auch eine wichtige Rolle für die Schmuckindustrie. In Wien allein wurden vergangenes Jahr über 9.000 Paare getraut, was die Nachfrage nach Trauringen aufrechterhält. Trotz des Rückgangs von Hochzeiten aufgrund der Corona-Pandemie konnten die Umsätze aufgrund verschobener Events stabil bleiben.

Der Prozess vom Auftrag bis zum fertigen Ring dauert in der Regel knapp zwei Wochen. Manche Paare kommen jedoch auch spontan vor der Hochzeit, wie zum Beispiel ein Paar, das am Vorabend ihrer Hochzeit spontan entschied, zu heiraten. Der Kauf von Eheringen ist und bleibt ein emotionaler Akt, sei es bei Paaren, die sich trennen und trotzdem Ringe als Symbol dafür anfertigen lassen, oder bei frisch verlobten Paaren, die gemeinsam ihre Ringe aussuchen.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel