16.7 C
Frankfurt am Main
Dienstag, Juni 18, 2024

Hintergrund – Das Geschäft hinter den Bonusmeilen

Muss lesen

Die Geschichte und Evolution von Kundenbindungsprogrammen von Fluggesellschaften ist faszinierend, von den Anfängen im Jahr 1979 bis zu den modernen Meilensystemen von heute. Texas International Airlines startete das erste Kundenbindungsprogramm, gefolgt von American Airlines mit dem Programm AAdvantage. Die Airlines begannen Meilen anzubieten, die gegen Flüge oder andere Prämien eingelöst werden konnten. Lufthansa startete das „Miles & More“-Vielfliegerprogramm im Jahr 1993 und war somit Vorreiter in der Luftfahrtbranche.

Die Kundenbindungsprogramme der Airlines haben sich im Laufe der Jahre stark verändert und beinhalten heute komplexe Systeme, Partnerschaften und personalisierte Angebote. Fluggesellschaften gehen eine Verpflichtung gegenüber ihren Passagieren ein und bewerten die Meilen als Rückstellungen in ihren Bilanzen. Marcus Puffer, ein Experte für weltweite Kundenbindungsprogramme, betont die Wandlung von alten zu modernen Praktiken in der Kundenbindung.

Während früher das Sammeln und Einlösen von Meilen im Fokus stand, legen moderne Kundenbindungsprogramme einen größeren Wert auf maßgeschneiderte Angebote und individuelle Wertschätzung. Unternehmen, einschließlich Fluggesellschaften, nutzen diese Programme nicht nur zur Kundenbindung, sondern auch zur Umsatzsteigerung. Kundenbindungsprogramme sind heute in allen Branchen weit verbreitet und tragen dazu bei, Kunden langfristig an Unternehmen zu binden.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel