14.1 C
Frankfurt am Main
Dienstag, Mai 21, 2024

Fußball-EM 2024: Großer Ansturm verursacht Probleme beim Ticketverkauf

Muss lesen

In weniger als 50 Tagen beginnt die Fußball-EM 2024 in Deutschland. Die UEFA stellte ein weiteres Kontingent von mehr als 100.000 Tickets zum Verkauf bereit, was technische Probleme auf der Ticketplattform verursachte. Über 500.000 Personen befanden sich zeitweise in der Warteschlange, da die Tickets nach dem Prinzip „First come, first serve“ vergeben wurden.

Die zusätzlichen Tickets wurden durch bereits angebotene Tickets, die Finalisierung der Sitzpläne und vergünstigte Tickets mit Sichteinschränkung ermöglicht. Fans des DFB-Teams hatten zunächst ein Kontingent von 30.000 Tickets für die drei Gruppenspiele. Weitere Tickets für K.o.-Spiele des deutschen Teams werden erst nach der Gruppenphase verkauft. Die Preise für die Tickets variieren zwischen 30 und 1000 Euro.

In Hamburg finden während der EM fünf Spiele statt, darunter vier Gruppenspiele und ein Viertelfinale. Pro Person können pro Spiel bis zu vier Karten bestellt werden, und der Weiterverkauf ist ausschließlich über die von der UEFA betriebene Plattform möglich. Tickets sind bedingt übertragbar, aber eine Erstattung ist nicht möglich.

Die UEFA hat eine Vereinbarung mit der Deutschen Bahn getroffen, um der Nachhaltigkeit Rechnung zu tragen. Ticketinhaber können für knapp 30 Euro pro Fahrt in der 2. ICE-Klasse reisen, wobei die EM-Tickets auch als Fahrkarten für den öffentlichen Nahverkehr gelten. Während der EM werden zusätzlich 10.000 zusätzliche Sitzplätze pro Tag im Fernverkehr angeboten.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel