18.7 C
Frankfurt am Main
Freitag, Juni 14, 2024

Comeback gegen Bonn: Jetzt spricht Koumadje | Sport

Muss lesen

Khalifa Koumadje, der 2,21 Meter große Center von Alba Berlin, sorgt in der Easycredit Basketball Bundesliga für Skandale. Innerhalb von zwei Monaten wurde er dreimal gesperrt, nachdem er sich unsportlich verhielt, wie zum Beispiel seinem Gegenspieler ins Gesicht zu schlagen oder auf den Hallenboden zu spucken. Trotz seiner Sperren kehrt er nun zurück, mit der Hoffnung, sein Verhalten zu kontrollieren.

Sein erster Fehltritt ereignete sich am 13. Februar gegen Göttingen, als er seinen Gegenspieler Bodie Hume ins Gesicht schlug. Dies führte zu einer Sperre von vier Spielen und einer Geldstrafe. Der zweite Vorfall folgte am 24. März in Chemnitz, als er einen Spieler am Hals packte und zu Boden riss, was zu einer weiteren Sperre und Geldstrafe führte. Der dritte Skandal ereignete sich am 17. April in Hamburg, als er einem anderen Spieler am Hals packte und zu Boden riss und daraufhin spuckte und eine Geste in Richtung der Fans machte. Dies führte zu einer fünf Spiele Sperre und einer hohen Geldstrafe.

Die Alba Berlin-Verantwortlichen reagierten verärgert auf Koumadjes Fehlverhalten und mahnten ihn zu einem besseren Verhalten. Die Mannschaft braucht ihn dringend, besonders unter den Körben, um erfolgreich zu sein. Koumadje selbst versucht stark und fokussiert zu bleiben, um dem Team zu helfen, trotz der Herausforderungen, mit denen er konfrontiert ist.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel