20.1 C
Frankfurt am Main
Mittwoch, Mai 22, 2024

Bodenseekreis: Kriminalität: Eine der sichersten Regionen – aber die Polizei ist besorgt

Muss lesen

Die Bodenseeregion ist eine der sichersten in Deutschland, wie aus Daten der Kriminalstatistik hervorgeht, die am Freitag im Polizeipräsidium Ravensburg vorgestellt wurden. Im Vergleich zu den Vorjahren ist die Gesamtzahl der Straftaten um 841 Fälle gesunken (minus 2,7 Prozent), während der Landestrend einen Anstieg um über acht Prozent aufweist.

Besonders deutliche Rückgänge sind bei einfachen Körperverletzungen, Beleidigungen, Drogenkriminalität, Wohnungseinbrüchen und Betrugsdelikten zu verzeichnen. Die Anzahl der Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung hat sich in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppelt und 2023 ein Allzeithoch erreicht, was darauf zurückgeführt wird, dass Opfer zunehmend solche Taten zur Anzeige bringen.

Bei Raubdelikten gab es einen deutlichen Anstieg im Vergleich zu den Vorjahren, insbesondere bei Ladendiebstählen, wo erwischtene Täter zunehmend Gewalt anwenden. Besorgniserregend ist auch die steigende Kriminalität von Kindern und Jugendlichen, die im Jahr 2023 einen Höchststand erreichte, was möglicherweise auf die Auswirkungen der Corona-Pandemie zurückzuführen ist.

Das Jahr 2023 war durch eine Serie erschütternder Mordfälle geprägt. Dennoch wird die Bodenseeregion insgesamt als sehr sicher angesehen, mit einer Kriminalitätsbelastung pro Einwohner, die unter dem Landes- und Bundesschnitt liegt. Die Aufklärungsquote konnte leicht gesteigert werden, sodass im letzten Jahr zwei Drittel aller Straftaten aufgeklärt werden konnten, was über dem Landesschnitt lag.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel