18.3 C
Frankfurt am Main
Mittwoch, Mai 22, 2024

Viele Regionen mit sommerlicher Wettervorhersage – doch Experte warnt vor Warnstufe 5

Muss lesen

Der Sommer in Deutschland ist angekommen, mit warmen Temperaturen zum Monatswechsel und sonnigem, trockenem Wetter. Meteorologen warnen jedoch vor kräftigen Gewittern und Unwettern in den nächsten Tagen. Am 1. Mai könnten sogar Unwetter mit Hagel und Starkregen im Westen auftreten, und Saharastaub könnte durch den Regen weggespült werden, was als Blutregen bezeichnet wird. Die Temperaturen sollen weiter steigen, mit Höchstwerten zwischen 18 und 29 Grad in den nächsten Tagen.

Trotz der sommerlichen Temperaturen ist die Waldbrandgefahr derzeit sehr hoch, insbesondere im Osten Deutschlands. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor der höchsten Warnstufe 5 für Waldbrände am 1. Mai. Es wird jedoch nicht erwartet, dass es in nächster Zeit zu Frost kommt, da die Temperaturen tagsüber zwischen 15 und 22 Grad liegen werden. Die Prognosen für das Wetter in den nächsten Tagen sind nicht endgültig, da ein Tiefdruckgebiet im Südwesten erwartet wird, und der weitere Verlauf des Wetters vom Wochenende abhängen wird. Laut einer alten Bauernregel könnten jedoch Frostnächte rund um die Eisheiligen noch möglich sein.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel