18.7 C
Frankfurt am Main
Freitag, Juni 14, 2024

Union Berlin: Robin Gosens spricht ehrlich über sein EM-Aus

Muss lesen

Nach einer turbulente Saison spricht der Union-Star Robin Gosens Klartext. Nach ihrem Sieg am letzten Spieltag gegen Freiburg (2:1) reflektiert Gosens seine erste Bundesliga-Saison und zeigt sich dabei ehrlich und offen. Auch seine Nicht-Nominierung zur Heim-EM kommentiert er. Auf LinkedIn schreibt Gosens: „Es war eine unglaublich intensive erste Bundesliga-Saison für mich. Wir alle haben uns das am Anfang des Jahres sicherlich anders ausgemalt – so ehrlich muss man sein.“

Gosens wechselte im vergangenen Sommer von Champions-League Finalist Inter Mailand nach Berlin zu Union. Nach einer schwierigen Saison mit vielen Rückschlägen musste das Team bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt zittern. Trotzdem sieht Gosens positive Aspekte in seinem Schritt zu Union: „Ich bin als Mensch und als Spieler unglaublich gereift, bin resilienter geworden, habe neue Freunde gefunden, bin Bundesliga-Profi, habe hier in Berlin meinen zweiten Sohn bekommen und habe einen Abstieg verhindert, der schon fast sicher schien.“

Trotzdem kostete das schwache Abschneiden mit Union Gosens seinen Platz im DFB-Kader zur Heim-EM. Der Spieler zeigt sich enttäuscht darüber und kommentiert: „Klar bin ich am Boden zerstört, dass ich nicht zur EM fahre und ein Kindheitstraum geplatzt ist. Klar bin ich enttäuscht, dass ich mit Union dieses Jahr die tolle Erfolgsgeschichte nicht weiterschreiben konnte.“ Doch er bereut seinen Wechsel zu Union nicht und freut sich auf die EM als Fan.

Es bleibt abzuwarten, wie es nach der Auszeit für Gosens weitergeht. Zuletzt wurde er von italienischen Medien mit Lazio Rom in Verbindung gebracht.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel