16.6 C
Frankfurt am Main
Sonntag, Juni 23, 2024

Tischtennis: Timo Boll spricht über Karriereende | Sport

Muss lesen

Einer der größten Tischtennisspieler, Timo Boll, beendet im Alter von 43 Jahren seine internationale Karriere. In einem Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ gibt er an, dass er die Entscheidung lange vor sich hergeschoben hat, jedoch nun aufgrund seines Alters und der damit verbundenen körperlichen Einschränkungen unzufrieden ist. Trotzdem plant er, noch einmal bei den Olympischen Spielen in Paris im Sommer anzutreten, bevor er international aufhört.

Timo Boll spielt seit 2006 für Borussia Düsseldorf und hat zahlreiche Titel gewonnen, darunter achtmal die Europameisterschaft im Einzel und 13 Mal die Deutsche Meisterschaft. Er war außerdem Teil des Teams, das zweimal Olympia-Silber und -Bronze sowie fünfmal WM-Bronze gewonnen hat. Trotz seiner beachtlichen Erfolge und vier Mal an der Spitze der Weltrangliste zu stehen, sieht Boll aufgrund von Verletzungen und Schmerzen keine Freude mehr im täglichen Training und den Wettkämpfen.

Timo Boll ist dankbar für seine erfolgreiche Karriere, jedoch belasten ihn die vielen Verletzungen und Schmerzen, die er in den letzten Jahren erlitten hat. Schulterprobleme, Rücken-, Halswirbel- und Knieverletzungen haben ihm zugesetzt und das tägliche Training zur Qual gemacht. Die Aussicht auf seine siebte Olympiateilnahme war für Boll ein Ansporn, die letzten zwei Jahre trotz gesundheitlicher Probleme durchzustehen. Trotz seines Talents, sich nach Rückschlägen zu erholen, fiel es ihm mit zunehmendem Alter immer schwerer, wodurch er sich nun dazu entschieden hat, seine internationale Karriere zu beenden.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel