15.4 C
Frankfurt am Main
Dienstag, Mai 21, 2024

Tipps zu allen Chocobos und ihre Fähigkeiten

Muss lesen

In Final Fantasy 7 Rebirth sind die Chocobos als beliebte Reittiere wieder mit von der Partie. Jede Region im Spiel hat ihre eigenen Chocobo-Typen mit unterschiedlichen Farben und Fähigkeiten. Die Chocobos ermöglichen es euch, Orte zu erreichen, die ohne sie nicht erreichbar wären. In einem Chocobo-Rennen im Gold Saucer könnt ihr euer Geschick beweisen. In einer Quest im Spiel lernt ihr die Chocobos früh im Spielverlauf kennen und müsst sie einfangen, um sie dann als Reittiere nutzen zu können.

Im Grünland seid ihr damit beauftragt, den Chocobo Piko einzufangen, der gemeinsam mit anderen wild lebenden Chocobos herumtollt. In der Junon-Region müsst ihr die Chocobo-Dame Belle einfangen, was etwas schwieriger ist als im Grünland. In der Corel-Region könnt ihr auf die orangefarbenen Chocobos zurückgreifen, nachdem ihr eine Nebenquest abgeschlossen habt. In der Gongaga-Region könnt ihr die Wald-Chocobos nutzen, um große Pilze als Sprungbretter zu benutzen. In der Kosmo-Region müsst ihr eine Chocobo-Dame einfangen und könnt mit den Flug-Chocobos durch die Lüfte segeln. In der Nibel-Region könnt ihr die Wasser-Chocobos nutzen, die Wasserfontänen erzeugen und auf ihnen gleiten können.

Die Chocobos können nicht nur schnell laufen, sondern auch schwimmen und besitzen einen guten Geruchssinn. Mit den Chocobos könnt ihr an Chocobo-Rennen im Gold Saucer teilnehmen, bei denen verschiedene Kurse mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad auf euch warten. Durch den Einsatz von Ausrüstungsgegenständen könnt ihr die Werte eurer Chocobos beeinflussen. Der Tausch von Federn auf Farmen ermöglicht es euch, Chocobo-Küken zu erhalten und besondere Ausrüstung zu erwerben.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel