19.8 C
Frankfurt am Main
Mittwoch, Juli 24, 2024

Straßen und Keller in mehreren Regionen überschwemmt

Muss lesen

Schwere Gewitter zogen über Thüringen hinweg und verursachten Überschwemmungen in verschiedenen Regionen. In Gerthausen standen Teile des Ortes bis zu 50 Zentimeter unter Wasser, Keller liefen voll und der Strom im Gemeindehaus fiel aus. Feuerwehren waren im Einsatz, um die Situation zu entspannen.

Auch in anderen Orten des Landkreises Sonneberg gab es Einsätze aufgrund von starkem Regen. Straßen wurden unterspült und bleiben gesperrt, Bäume stürzten um. Hochwasser führte zur Sperrung von Straßen in verschiedenen Orten, darunter Lichte, Schwarzbach, Walldorf und Öpfershausen.

Blitzeinschläge lösten Brände in Unterpörlitz und Hirschberg-Ullersreuth aus, wobei hohe Sachschäden entstanden. Im Norden Thüringens verursachte das Unwetter keine größeren Schäden, jedoch gab es Feuerwehr-Einsätze wegen überschwemmter Straßen und Keller in den Kreisen Nordhausen und Eichsfeld.

Heftige Regenschauer trafen Nord- und Ostthüringen, wobei ein Autofahrer auf der Autobahn 71 aufgrund von Aquaplaning verletzt wurde. Umgestürzte Bäume blockierten Straßen und der Deutsche Wetterdienst hatte vor schweren bis extremen Gewittern gewarnt.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel