16.7 C
Frankfurt am Main
Montag, Juni 17, 2024

Shooting-Star hofft auf Turnier-Teilnahme: Was ihm der Bundestrainer sagte

Muss lesen

Eisenach hat nach einem Vierteljahrhundert wieder einen Nationalspieler: Marko Grgic, 20 Jahre alt, gab sein Debüt im DHB-Team und stand beim Testspiel gegen Schweden erstmals im Deutschland-Trikot auf dem Spielfeld. Grgic beschreibt diese Erfahrung als aufregend und überwältigend. Vor dem Spiel absolvierte er einen Lehrgang in Kopenhagen und konnte sich dort unter Trainer Alfred Gislason präsentieren, der aufgrund von personellen Ausfällen auf Grgic setzte.

Grgic gibt zu, dass es eine besondere Erfahrung war, gegen Spieler anzutreten, die er auch aus der Bundesliga kennt. Er hat wertvolle Erfahrungen gesammelt und möchte sich weiterentwickeln, vor allem in Bezug auf Cleverness und Selbstvertrauen. Gislason gab ihm den Tipp, sich selbst treu zu bleiben und sein Bestes zu geben, was Grgic während seines Debüts beherzigte. Obwohl er kein Tor erzielte, genoss er die 10 bis 15 Minuten Spielzeit und lernte auch viel aus den intensiven Trainingseinheiten.

Für Grgic ist sein Debüt in der Nationalmannschaft nur der Anfang, denn sein Traum ist es, wieder dabei zu sein. Er hat das Ziel, bei der Weltmeisterschaft 2025 dabei zu sein und möchte im Herbst wieder angreifen, um sich einen festen Platz im Team zu erkämpfen. Grgic zieht eine positive Bilanz aus seinem ersten Einsatz und nimmt viele Eindrücke und Erfahrungen mit, um sich kontinuierlich zu verbessern.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel