13.2 C
Frankfurt am Main
Sonntag, Mai 19, 2024

Rheinmetall-Aktie: Das Milliardengeschäft

Muss lesen

Rheinmetall, ein bekannter Rüstungs- und Automobilzulieferer, verzeichnete am Donnerstag einen marginalen Anstieg seiner Aktienwerte um 0,6 Prozent. Dies lässt die Aktie nahtlos an die bisherigen Rekordwerte anknüpfen. Das Unternehmen konnte in den letzten Tagen, Wochen und Monaten kontinuierlich neue Aufträge verbuchen, was sich auch in den Umsatzprognosen für das laufende Jahr widerspiegelt. Für 2022 wird ein Umsatz von 9,823 Milliarden Euro erwartet, im Vergleich zu 7,176 Milliarden Euro im Vorjahr. Diese Themen werden voraussichtlich eine zentrale Rolle auf der Jahreshauptversammlung Anfang Mai spielen.

Analysten bewerten Rheinmetall derzeit als fair am Markt eingepreist. Trend-Analysten prognostizieren jedoch weiterhin erhebliches Wachstumspotenzial für die Aktie. Technisch betrachtet scheinen kaum Widerstände für einen weiteren Anstieg im Weg zu stehen, und Indikatoren wie der GD100 oder GD200 deuten auf positives Wachstum hin. Die fortgesetzte Akquise neuer Aufträge und die optimistischen Umsatzprognosen stärken die Position von Rheinmetall am Markt, was die Hoffnung auf eine weiterhin positive Entwicklung der Aktie unterstützt.

Die bevorstehende Jahreshauptversammlung wird mit Spannung erwartet, da weitere Einblicke in die finanzielle und strategische Ausrichtung des Unternehmens erwartet werden. Eine neue Analyse vom 05. April gibt Hinweise darauf, dass Aktionäre von Rheinmetall dringenden Handlungsbedarf haben könnten. Es wird diskutiert, ob ein Einstieg lohnenswert ist oder ob ein Verkauf in Betracht gezogen werden sollte. Interessierte können sich die Gratis-Analyse für weitere Informationen durchlesen.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel