19.8 C
Frankfurt am Main
Mittwoch, Juli 24, 2024

Prosus erzielt erstmals operativen Gewinn im E-Commerce-Geschäft

Muss lesen

Prosus, eine niederländische Internet-Beteiligungsholding und Tochtergesellschaft des Naspers-Konzerns, hat in ihrem E-Commerce-Geschäft im Geschäftsjahr 2023/24 erstmals einen operativen Gewinn von 38 Millionen US-Dollar erzielt. Dies ist im Vergleich zum Vorjahr, als noch ein Verlust von 413 Millionen Euro verbucht wurde, eine deutliche Verbesserung. Effizienzsteigerungen in den Kernbereichen wie Lebensmittelzustellung und Zahlungsverkehr sowie Kostensenkungen trugen dazu bei. Zu den Unternehmen im E-Commerce-Portfolio gehören Delivery Hero, iFood und PayU.

Die Jahresbilanz von Prosus wurde positiv an der Börse aufgenommen, was zu einem Anstieg des Aktienkurses um etwa 0,7 Prozent führte. Analysten lobten das starke Zahlenwerk für das Geschäftsjahr und betonten den positiven freien Barmittelzufluss sowie das überdurchschnittliche Wachstum des E-Commerce-Portfolios im Vergleich zur Konkurrenz. Im Gesamtkonzern konnte der operative Verlust reduziert werden, während der Umsatz um 19 Prozent auf 5,5 Milliarden Dollar stieg. Der Gewinn für die Anteilseigner verringerte sich jedoch um ein Drittel.

Prosus hat einen neuen Chef gefunden, nachdem der langjährige Doppel-Konzernchef im September zurückgetreten war. Fabricio Bloisi, ehemaliger CEO von iFood, wird ab dem 1. Juli die Führung von Prosus übernehmen. Der Verkauf von Beteiligungen trug dazu bei, dass der Gewinn des Unternehmens für die Anteilseigner im vergangenen Geschäftsjahr sank.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel