19.7 C
Frankfurt am Main
Montag, Juni 17, 2024

Niq: Neues Jazzkollektiv in München auf dem Weg zur Diversität

Muss lesen

Das Niq-Kollektiv, bestehend aus acht studierten Jazz-Absolventinnen der Münchner Musikhochschule, strebt danach, einen Ort in der Münchner Jazzszene zu schaffen, an dem Musiker und Publikum regelmäßig zusammenkommen, experimentieren und zusammenwachsen können. Sie möchten eine niedrigschwellige Struktur schaffen, die jüngere Generationen anspricht und eine Wohnzimmeratmosphäre für Treffen und Austausch bietet, um experimentelle Projekte auszuprobieren.

Mit ihrem Format Picniq im alten Gasteig laden die Musikerinnen zu einem musikalischen Thinktank ein, bei dem sie gemeinsam Ideen entwickeln und sich musikalisch austauschen. Die Bands des Kollektivs, darunter das Luca Zambito Quartett, das Nils Kugelmann Trio und weitere, spielen Contemporary Jazz mit Elementen freier Improvisation und Experimentierfreude, um eine vielfältige und spannende Musikrichtung zu präsentieren.

Ein wichtiges Ziel des Kollektivs ist es, die Münchner Jazzszene diverser zu machen, insbesondere durch die Präsenz von Frauen im Jazz. Durch Initiativen wie Jamsessions und Gespräche möchten sie Awareness schaffen und die Hemmschwelle für Musikerinnen verringern. Das Kollektiv plant ein Festival und strebt danach, einen musikalischen Raum in München zu schaffen, der für alle offen ist und das Gefühl vermittelt, dass Musiker und Zuhörer, Profis und Laien gemeinsamgehören.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel