13.1 C
Frankfurt am Main
Sonntag, Mai 19, 2024

Neue Mieter für leerstehende Läden in der Innenstadt von Wittenberge

Muss lesen

In der Wittenberger Innenstadt gibt es bald Bewegung, da vier neue Ladenlokale von den ersten erfolgreichen Bewerberinnen und Bewerbern des Wettbewerbs eröffnet werden, mit dem die Stadt Leben in leerstehende Geschäfte bringen will. Interessenten konnten von September bis Dezember 2023 ihre Konzepte und Geschäftsideen einreichen, wobei die Stadt den Gewinnern die Ladenlokale bis Ende August 2025 für nur 1 Euro pro Quadratmeter vermieten wird. Zu den Gewinnern gehört Claudia Holm mit ihrem Konzept der Markthalle 50, das ausschließlich Produkte aus einem Umkreis von 50 Kilometern umfasst.

Ebenfalls bald eröffnen wird Masha Loft in der Bahnstraße 88 unter dem Titel „Kunst trifft Freunde“. Hier sollen Ausstellungen, Vernissagen, Musikveranstaltungen und ein Kreativtreff für Groß und Klein stattfinden. Alexandra Busch plant die Eröffnung einer Praxis für mentale Prävention in der Bahnstraße 96, während Christin und Alexander Bethge ein Büro für Arbeitsvermittlung im selben Haus planen. Zwei weitere Bewerbungen, die sich um Räume in der Prignitz-Galerie drehen, werden derzeit noch abgestimmt. Gastronomische Konzepte waren aufgrund hoher Investitionen in den vorhandenen Läden nicht umsetzbar.

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 24 Konzepte eingereicht, wovon 16 mit den Eigentümern der leerstehenden Ladenlokale besprochen wurden. Acht Konzepte erfüllten nicht die Bewertungskriterien oder waren nicht umsetzbar, während bei fünf Konzepten hohe Investitionen notwendig wären, die derzeit nicht durchführbar sind, insbesondere im Gastronomiebereich. Drei Bewerber haben ihre Konzepte zurückgezogen.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel