9.1 C
Frankfurt am Main
Donnerstag, Juni 13, 2024

Morgenrot: Hernalser Geschäft will Bauern fair entlohnen

Muss lesen

Ein neuer Grätzlshop wird bald in Hernals eröffnen, der sich auf die Förderung von regenerativer Landwirtschaft in Österreich konzentriert. Die Genossenschaft Morgenrot wird Ende Mai ihren ersten Shop eröffnen, um nachhaltige und regionale Produkte anzubieten. Das Ziel ist es, die Bauern und Produzenten angemessen zu entlohnen und somit die Landwirtschaft zu unterstützen, indem sie rund 60 Prozent des Einkaufswertes erhalten. Der erste Standort des Ladens wird in Hernals am Dornerplatz 6 sein, wo rund 2.000 Produkte des täglichen Bedarfs angeboten werden sollen, darunter Obst, Gemüse, Backwaren, Molkereiprodukte und Toilettenartikel.

Besonderer Wert wird auf saisonale Produkte gelegt, um den Kunden zu zeigen, dass es auch anders geht als Tomaten im Winter von weit her zu beziehen. Eine Bedientheke wird es im Morgenrot Laden nicht geben, Fleisch wird nur auf Vorbestellung erhältlich sein, um Verschwendung zu reduzieren und die Effizienz des Personals zu optimieren. Die offizielle Eröffnung des Geschäfts ist für September geplant, aber bereits ab Ende Mai werden vorerst nur Mitglieder in den Genuss der Produkte kommen können, die preordered werden können und am Freitag oder Samstag abgeholt werden können.

Die Preise der Produkte sollen mit herkömmlichen Bioprodukten im Supermarkt vergleichbar sein, mit dem Ziel, für jeden Wiener leistbar zu sein. Eine Crowdfunding-Kampagne läuft derzeit, um 200.000 Euro für die Eröffnung des Ladens zu sammeln. Mitglieder können durch einmalige Genossenschaftsbeiträge von 300 Euro zur Eröffnung beitragen. Obwohl es sich um eine Genossenschaft handelt, wird der Laden professionelles Personal einstellen, um sicherzustellen, dass niemand mithelfen muss.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel