16.7 C
Frankfurt am Main
Montag, Juni 17, 2024

Mit Käsekuchen zum Millionär? Kuchenklassiker macht Karriere

Muss lesen

Ein Unternehmer aus dem Schwarzwald, Stefan Linder, hat mit seinem Käsekuchen erfolgreich ein Imperium geschaffen. Mit seinem Produkt „Stefans Käsekuchen“ produziert sein Unternehmen zwischen 8000 und 9000 Kuchen pro Woche in Ebringen bei Freiburg. Sein Rezept stammt aus einer Ausflugsgaststätte im Schwarzwald, das er von seinen Eltern übernommen hat.

Stefans Käsekuchen hat auf dem Markt große Beliebtheit erlangt, und Linder kooperiert mittlerweile mit 70 Edeka-Märkten in Süddeutschland. Obwohl er ursprünglich nicht geplant hatte, mit großen Märkten zusammenzuarbeiten, hat sein Unternehmen mittlerweile einen Millionenwert erreicht. Linder hat 16 Festangestellte und 30 Aushilfskräfte, und seine Produkte haben sich erfolgreich auf dem Markt etabliert.

Neben Stefan Linder finden auch immer mehr Influencer Gefallen am Käsekuchen. Käsekuchen gilt als beliebtes Dessert, das für breites Publikum geeignet ist. Experten empfehlen, Käsekuchen nicht kalt zu essen, sondern bei Zimmertemperatur oder sogar warm zu genießen, um sein volles Aroma zu entfalten. Unterschiedliche regionale Varianten des Käsekuchens sind in Deutschland beliebt, und er kann mit verschiedenen Obstsorten und Zutaten kombiniert werden.

Das Erfolgsgeheimnis von Stefans Käsekuchen liegt laut dem Inhaber in der Einfachheit der Zutaten. Er verzichtet auf Backpulver und Salz in seinen Rezepten und setzt auf Sahne, Quark und gekochten Pudding für die Creme. Sein Kuchen wird nicht zu stark aufgeschäumt, um ein Zusammenfallen zu verhindern. Das Backen des Kuchens bei optimaler Temperatur und das sorgfältige Vorgehen sind wichtige Tipps für das Gelingen des perfekten Käsekuchens.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel