16.6 C
Frankfurt am Main
Sonntag, Juni 23, 2024

„Lenas Plotterei“ zieht an die Dorfallee

Muss lesen

Verena Perri aus Ahaus plant die Eröffnung ihres ersten eigenen Geschäfts namens „Lenas Plotterei“ in Lünten. Ursprünglich hat sie ihre selbstgemachten Deko-Artikel nur online verkauft, aber nun möchte sie einen physischen Laden eröffnen. Der Laden befindet sich in einem ehemaligen Bankgebäude und Verena Perri steckt noch mitten in den Vorbereitungen für die Eröffnung Ende Mai.

Verena Perri begann mit dem personalisierten Gestalten von Dekorationsartikeln mithilfe eines Plotters zu Hause. Aufgrund des steigenden Erfolgs und der steigenden Nachfrage entschied sie sich, ein Geschäft zu eröffnen. Sie bietet nicht nur Dekoartikel an, sondern gießt auch Betonfiguren, die nach Wunsch bemalt werden können. Außerdem hat sie Partner gefunden, um ihr Sortiment zu erweitern, zum Beispiel um Trockenblumen.

Die zunehmenden Bestellungen haben nicht nur Platz in Verena Perris Zuhause eingenommen, sondern auch immer mehr Zeit in Anspruch genommen. Aufgrund gesundheitlicher Probleme hat sie sich dazu entschlossen, einen eigenen Weg zu gehen und sich selbstständig zu machen. Neben ihrem Hauptberuf als medizinische Fachkraft möchte sie ihr eigenes Geschäft betreiben, um flexibler arbeiten zu können.

Um Kunden auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten zu bedienen, plant Verena Perri die Aufstellung eines Verkaufsautomaten vor ihrem Laden. Dieser soll eine Auswahl ihrer Produkte rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche zur Verfügung stellen. Dieses Konzept hat sich bereits bei anderen bewährt und soll dazu beitragen, dass mehr Menschen ihr Angebot wahrnehmen können.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel