15.4 C
Frankfurt am Main
Dienstag, Mai 21, 2024

Konflikte: Iran schießt Welle ballistischer Raketen auf Israel – Politik

Muss lesen

Der Iran hat erstmals Israel direkt angegriffen, indem er Drohnen und Raketen schickte, trotz internationaler Warnungen. Israels Armeesprecher bestätigte den Beginn des Angriffs, bei dem ein zehnjähriger Junge schwer verletzt wurde. Die militärischen Spannungen im Nahen Osten waren zuvor durch einen Luftangriff auf ein Gebäude der iranischen Botschaft in Damaskus verschärft worden. Der Iran reagierte mit einem massiven Vergeltungsangriff, bei dem auch ballistische Raketen gestartet wurden.

Die Revolutionsgarden des Iran starteten Dutzende Drohnen und ballistische Raketen in Richtung Israel als Vergeltung für die Tötung hochrangiger Offiziere in Syrien. Der iranische Verteidigungsminister warnte vor Gegenangriffen auf sein Land, während die libanesische Hisbollah Raketen auf die besetzten Golanhöhen abfeuerte. Israels Regierungschef versicherte den Bürgern des Landes die Unterstützung der USA und anderer Länder.

Die USA bestätigten den iranischen Angriff und Präsident Biden kehrte früher als geplant nach Washington zurück, um mit seinem Sicherheitsteam zu beraten. Großbritannien schickte zusätzliche Kampfflugzeuge in die Region als Reaktion. Israel erhöhte die Alarmbereitschaft, schloss den Luftraum und unterdrückte den GPS-Empfang. Es wird vermutet, dass der Angriff mit Kamikazedrohnen vom Typ Shahed 136 ausgeführt wurde. Die Armee gab Schutzanweisungen für die Zivilbevölkerung heraus, um auf die angespannte Sicherheitslage zu reagieren.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel