19.8 C
Frankfurt am Main
Mittwoch, Juli 24, 2024

Karneval der Kulturen 2024 in Berlin: Kosten, Teilnehmer, Ausschreitungen, Rückblick

Muss lesen

Der „Karneval der Kulturen“ fand am Pfingstsonntag in Berlin unter dem Motto „Berlin ist bunt!“ statt. Die Veranstaltung wurde als Fest des Zusammenkommens bezeichnet, um die Vielfalt und Diversität der Menschen zu feiern. Der Kultursenator Joe Chialo betonte die Würde des Menschen angesichts des 75-jährigen Bestehens des Grundgesetzes und hob hervor, dass das Fest eine Antwort der Liebe auf die zunehmende Spaltung der Gesellschaft sei.

Der „Karneval der Kulturen“ besteht seit 1996 und findet jedes Jahr rund um das Pfingstwochenende statt. Die Idee entstand 1993 in Berlin-Neukölln als Maßnahme gegen Rechtsextremismus und für eine nachhaltige und friedliche Gesellschaft. Diskriminierung in jeglicher Form wird nicht toleriert, und ein spezielles Team wurde für die Umsetzung des Verhaltenskodexes eingesetzt. Beim diesjährigen Umzug nahmen 59 Gruppen mit etwa 3500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern teil.

Am Samstag standen die Kinder im Mittelpunkt des Festes unter dem Motto „Friede, Freude, Giraffe!“. Die Kinder hatten die Möglichkeit, ihre Wünsche und Forderungen zu äußern und konnten beim Kostümumzug mitmachen. Es wurde auch ein Kinderfest organisiert, bei dem die Kinder bis zum Abend tanzen, singen und spielen konnten.

Das Wochenende in Berlin wurde als bunt, weltoffen und farbenfroh beschrieben, ohne größere Ausschreitungen. Der Höhepunkt des Festes war der Karnevalsumzug am Sonntag vom Mehringdamm zum Hermannplatz. Etwa 1300 Polizisten begleiteten den Umzug, der friedlich verlief. Die Veranstalter zogen eine positive Bilanz und betonten die Nachhaltigkeit des Festes.

Für die diesjährige Ausgabe des „Karneval der Kulturen“ wurden Kosten in Höhe von 2,3 Millionen Euro veranschlagt, wovon 1,5 Millionen Euro aus dem Berliner Kulturhaushalt stammen. Die Veranstalter legten Wert auf Nachhaltigkeit und forderten die Gäste auf, keinen Müll auf die Straße zu werfen. Auch wurden Lastenfahrräder anstelle von Lieferwagen für den Umzug eingesetzt, um die Umweltbelastung zu reduzieren.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel