16.6 C
Frankfurt am Main
Sonntag, Juni 23, 2024

Junge Union Chef warnt bei Markus Lanz: Deutschland ist wehrlos! | Politik

Muss lesen

Der Vorsitzende der Jungen Union, Johannes Winkel, warnte bei Markus Lanz vor neuen, brandgefährlichen Risiken für die Bundesrepublik. Er betonte, dass Deutschland im Notfall nicht in der Lage wäre, sich zu verteidigen, was er als unhaltbaren Zustand bezeichnete. Winkel kritisierte auch das Aussetzen der Wehrpflicht vor zehn Jahren und forderte, dass die Bundeswehr gestärkt werden müsse. Franziska Brandmann von den Jungen Liberalen unterstützte diese Forderung und betonte die Notwendigkeit, der Ukraine mehr zu helfen, um möglichen Angriffen von Putin entgegenzuwirken.

Die Diskussion drehte sich auch um den Taurus-Marschflugkörper und die Unterstützung der Ukraine. Philipp Türmer von den Jusos argumentierte, dass weitere Militärhilfen mit der Schuldenbremse kollidieren würden. Er betonte auch, dass strategische Fragen nicht in öffentlichen Diskussionen in Talkshows behandelt werden sollten. Dies wurde von anderen Diskussionsteilnehmern kritisiert, die betonten, dass die Bundeswehr attraktiver gemacht werden müsse und dass man auch über Reservisten sprechen sollte.

Die Grüne-Jugend-Chefin Svenja Appuhn warnte davor, dass es in der Gesellschaft normalisiert werden könnte, dass Menschen lernen, für ihr Land zu töten und im Ernstfall zu sterben. Sie plädierte für einen breiteren Sicherheitsbegriff, der auch Desinformationskampagnen und die Unterstützung von Rechtsradikalen durch Russland berücksichtigt. Die Diskussion unterstrich die verschiedenen Ansichten zu Fragen der Verteidigungspolitik und internationalen Sicherheit.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel