14.1 C
Frankfurt am Main
Dienstag, Mai 21, 2024

JinkoSolar-Aktie: Brandauswirkungen auf das Geschäft?

Muss lesen

Am Sonntag berichtete JinkoSolar über einen Vorfall, der möglicherweise bilanzielle Auswirkungen auf den Solarmodul-Produzenten haben kann. Laut der Mitteilung ereignete sich am 26. April 2024 in einer der Fertigungshallen von JinkoSolar in der Provinz Shanxi, wo das Unternehmen Siliziumwafer zuschneidet und Solarzellen herstellt, ein Brand. Das Unternehmen reagierte sofort mit Notfallmaßnahmen und arbeitete mit der örtlichen Feuerwehr zusammen, um das Feuer zu löschen, ohne dass Verletzte oder Auswirkungen auf die umliegenden Gemeinden gemeldet wurden. Der Vorfall wird voraussichtlich die Betriebsabläufe und die finanziellen Ergebnisse von JinkoSolar für das Jahr 2024 beeinträchtigen.

JinkoSolar hat Versicherungsschutz für Gebäude und Produktionsausrüstung und hat den Prozess zur Geltendmachung der entsprechenden Versicherungsansprüche eingeleitet. Die Brandursache wird derzeit untersucht, und der genaue finanzielle Schaden wurde bisher noch nicht beziffert. Die bilanzielle Entwicklung zeigt einen Rückgang der Gesamtumsätze und des Bruttogewinns im Vergleich zum Vorquartal und zum Vorjahr, hauptsächlich aufgrund eines Rückgangs der Verkaufspreise für Solarmodule. Die operative Marge sank ebenfalls, während die operativen Aufwendungen leicht anstiegen.

JinkoSolar reagierte auf die Herausforderungen der Branche, indem es sich auf die Massenproduktion von N-Typ-Zellen und -Modulen konzentrierte und seine globale Kapazität erweiterte. Die Prognose für das zweite Quartal und das Gesamtjahr 2024 deutet auf eine weiterhin starke Nachfrage und einen hohen Anteil von N-Typ-Modulen hin. Die Quartalsversendungen, Umsätze und Gewinne verzeichneten sequenzielle Rückgänge, wobei der Nettogewinn aufgrund von Veränderungen im Fair Value von Anleihen und langfristigen Investitionen im Vergleich zum Vorquartal sank.

Zusätzlich gab JinkoSolar bekannt, dass das Unternehmen seit Juli 2022 insgesamt 4.203.178 ADSs im Rahmen seines Aktienrückkaufprogramms zurückgekauft hat. Ein ADS repräsentiert eine bestimmte Anzahl von Aktien eines ausländischen Unternehmens, die in den USA gehandelt werden. Das Unternehmen hat sein Aktienrückkaufprogramm bis zum 30. Juni 2025 verlängert. Die Entscheidung für Investoren, ob sie JinkoSolar-Aktien kaufen oder verkaufen sollten, hängt von den aktuellen Zahlen und Entwicklungen des Unternehmens ab.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel