15.2 C
Frankfurt am Main
Freitag, Mai 24, 2024

HSV: Offensive Desaster gegen Kiel! Benes-Schock und Flügel-Flaute | Sport

Muss lesen

Der HSV verlor mit 0:1 gegen Kiel und blieb damit nach 13 Monaten erstmals ohne eigenen Treffer im eigenen Stadion. Trotz des Bemühens war das einzige Manko die mangelnde Effektivität im Abschluss, was sich auch in der Statistik von nur drei Schüssen auf das Kieler Tor bei 21 Versuchen zeigte. Der HSV-Trainer Steffen Baumgart ärgerte sich über die verpassten Chancen und das fehlende Durchsetzungsvermögen seiner Mannschaft.

Besonders auffällig war, dass der HSV immer wieder hohe Flanken in den Strafraum schlug, was für die große Dreierkette der Kieler keine besondere Herausforderung darstellte. Der Ausfall des formstärksten Spielers Laszlo Benes aufgrund muskulärer Probleme sowie die unzureichende Leistung der Flügel-Spieler wie Levin Öztunali und Ransford Königsdörffer trugen ebenfalls zur Niederlage bei. Auch die Einwechslung von Jean-Luc Dompé und Bakery Jatta brachte keine deutliche Verbesserung.

Trainer Baumgart erklärte, warum er nicht von Anfang an auf Jatta und Dompé setzte und betonte, dass die Situation von beiden Spielern noch Verbesserungsbedarf zeigte. Trotz der Niederlage bleibt Baumgart optimistisch und sieht klare Gründe für seine Entscheidungen bei der Aufstellung. Die Kritik an der fehlenden Effektivität im Angriff und der mangelnden Durchsetzungskraft seiner Spieler wird aufgegriffen und als Herausforderung für das Team bezeichnet.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel