19.8 C
Frankfurt am Main
Montag, Juli 22, 2024

Harzerinnen reisen in Laufschuhen und mit dem Rad zum Nordkap

Muss lesen

Malou Traina und Phelia Müller, Schwestern aus dem Harz, haben sich auf ein Abenteuer begeben und wollen am 13. Juni am Nordkap ankommen. Sie legen insgesamt 3000 Kilometer auf Fahrrad und zu Fuß zurück und haben bereits 36 Tage unterwegs verbracht. Die Reise begann in Wassersleben in Schleswig-Holstein nahe der dänischen Grenze, wo sie täglich etwa 80 Kilometer zurücklegen. Dabei nutzen sie ein spezielles Fahrrad, das für Menschen mit Behinderungen konzipiert ist und es ihnen ermöglicht, sowohl alleine als auch gemeinsam zu fahren.

Die Schwestern betonen, dass für sie der Spaß und das Abenteuer im Vordergrund stehen und nicht die sportliche Leistung. Über ihren Instagram-Kanal „beatthemiles“ konnten sie ihre Reise verfolgen lassen und berichteten dort auch über ihre Erlebnisse, wie Begegnungen mit Elchen und Schweinswalen sowie kulinarische Genüsse. Trotz eines einzigen Unfalls und ohne festgelegte Pausentage haben die Schwestern jeden Tag genossen und Highlights erlebt.

Nach ihrer Rückkehr müssen sie noch das Erlebte verarbeiten, bevor sie zurück in den Harz reisen und dann über Schweden ihren Weg fortsetzen. Da sie Abenteurerinnen sind und die Natur sowie Herausforderungen lieben, planen sie bereits den nächsten Trip. Trotz einer gewissen körperlichen Erschöpfung kurz vor dem Ziel sind die Schwestern voller Energie und Vorfreude auf kommende Abenteuer.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel