15.2 C
Frankfurt am Main
Freitag, Mai 24, 2024

Handball: SC Magdeburg: Bennet Wiegert über Quadruple-Träume

Muss lesen

Der SC Magdeburg hat bereits die Klub-WM und den DHB-Pokal gewonnen und steht mit vier Punkten Vorsprung auf die Füchse Berlin kurz davor, auch den Meistertitel in der Liga zu erringen. Nach dem Einzug ins Champions-League-Final-Four träumt das Team vom Quadruple. Trotzdem bremst Star-Trainer Bennet Wiegert die Euphorie und bleibt bescheiden. Er betont, dass für ihn die Champions League jetzt abgeschlossen ist und das Erreichen des Final-Fours bereits ein großer Erfolg ist.

Wiegert ist stolz auf seine Mannschaft und bezeichnet die Möglichkeit, das Quadruple zu erreichen, als „geiles Kompliment“. Er betont jedoch, dass er aktuell nicht daran glaubt und sich stattdessen auf die deutsche Meisterschaft konzentriert. Der Trainer weiß, dass der Titel in der Bundesliga das Ergebnis harter Arbeit über die gesamte Saison ist und dass die Konkurrenz, insbesondere die Füchse Berlin, stark ist.

Der Gegner Kielce hat nach dem Viertelfinal-Aus offiziell Protest eingelegt, aber die Erfolgsaussichten sind gering. Wiegerts Fokus liegt bereits auf dem nächsten Spiel in Lemgo, wo sein Team beweisen muss, dass es als große Mannschaft bereit ist, in jedem Spiel alles zu geben. Die SCM-Jungs werden sicherlich wieder ihr Bestes geben, um den nächsten Titel zu erreichen und ihre Erfolgsserie fortzusetzen.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel