16.6 C
Frankfurt am Main
Sonntag, Juni 23, 2024

GWM Europa beendet Geschäft und entlässt alle Mitarbeiter

Muss lesen

Der chinesische Autohersteller Great Wall Motor (GWM) hat sein Ziel, bis 2025 eine Million Fahrzeuge pro Jahr im Ausland zu verkaufen, auf das Jahr 2030 verschoben. Ein Drittel der Verkäufe sollen auf Premium-Modelle entfallen. Die Verschiebung erfolgt aufgrund schwieriger werdender globaler Marktbedingungen. Bis zum 31.08.2024 wird das Europa-Geschäft von Great Wall Motor komplett eingestellt und alle Mitarbeiter entlassen. Die Steuerung des Europageschäfts erfolgt dann aus China.

Insider haben bestätigt, dass Great Wall Motor Europa bis 31.08.2024 sein Geschäft vor Ort einstellen wird und alle Mitarbeiter entlassen werden. Die Steuerung des Geschäfts für den europäischen Markt erfolgt künftig aus China. Anfragen zur Stellungnahme von GWM blieben unbeantwortet. GWM hat bisher Fahrzeuge in über 170 Länder exportiert und mehr als 1000 Verkaufsstellen im Ausland. Zu den angebotenen Fahrzeugen gehört der Ora 03. GWM hat mehr als 14 Millionen Nutzer weltweit und verkaufte insgesamt mehr als 1,4 Millionen Fahrzeuge außerhalb Chinas.

Im Jahr 2023 verkaufte Great Wall Motor insgesamt mehr als 1,2 Millionen Fahrzeuge, was einem Anstieg von über 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Das Ziel, bis 2025 eine Million Fahrzeuge pro Jahr im Ausland zu verkaufen, wurde auf 2030 verschoben. Mit der Schließung von GWM Europa und Entlassung aller Mitarbeiter scheint das Unternehmen weitere Schritte zur Kosteneinsparung zu unternehmen. Die Steuerung des Europageschäfts aus China heraus wirft die Frage auf, ob dies erfolgreich sein wird.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel