15.4 C
Frankfurt am Main
Dienstag, Mai 21, 2024

Großartige Bühne für den Schaumburger Sport

Muss lesen

Die Nacht des Sports im Bückeburger Rathaussaal war erneut eine erfolgreiche Veranstaltung für den Schaumburger Sport. Mit Weltmeistern, Europameistern und Deutschen Meistern gibt es in der Region eine Vielzahl an talentierten Sportlern. Der Saal war gut besucht, mit Gästen aus Wirtschaft, Sport und Politik, um die Gala zu verfolgen, die von den Moderatoren Jörg Nitsche und Guido Scholl souverän moderiert wurde. Ohne die Sponsoren Sparkasse, BKK 24, Kreissportbund und den drei Schaumburger Tageszeitungen wäre das Event in dieser Qualität nicht möglich.

In den verschiedenen Kategorien wurden die Nominierten vorgestellt, darunter Schwimmerin Kati Maaß, die in der Kategorie Einzelsportler/in siegte. Jaro Kamischke belegte den zweiten Platz als Landesmeister im Para-Tischtennis. Der Sonderpreis ging an das Projekt Handballtiger der HSG Schaumburg Nord, das Kinder zum Handball bringt. Paul Knauthe führte Franziska Schneegans zum Titel der Europameisterin im Taekwondo. Fußballer Alexander Bremer schoss den VfL Bückeburg zurück in die Landesliga.

Die Segelflieger des LSV Rinteln wurden als Mannschaft des Jahres ausgezeichnet, nachdem sie die fünfte Deutsche Meisterschaft in Folge gewonnen hatten. Der TSV Algesdorf holte sich den zweiten Platz für den Aufstieg in die Regionalliga im Tischtennis. Die Handballer des MTV Obernkirchen sind in die Regionsoberliga zurückgekehrt und blieben jahrelang ungeschlagen in der „Hölle Am Kammweg“.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel