16.6 C
Frankfurt am Main
Sonntag, Juni 23, 2024

Gaza-Protest: Schreie und Buhrufe bei Baerbock-Veranstaltung in Berlin – Politik

Muss lesen

Auf dem Demokratiefest in Berlin kam es bei einer Veranstaltung mit Außenministerin Annalena Baerbock zu lautstarken Protesten. Mehrere Teilnehmer störten mit Rufen und Bannern eine Debatte der Grünen-Politikerin, um gegen den Umgang der Bundesregierung mit dem Gaza-Krieg zu protestieren. Sie warfen der Regierung Korruption und Einseitigkeit vor und forderten Baerbock auf, die Waffenlieferungen an Israel sofort zu stoppen. Baerbock versuchte ruhig zu antworten, wurde aber ebenfalls laut angesichts der Tumulte und Zwischenrufe im Saal. Sie betonte, dass Deutschland daran arbeite, dass Israel und die Palästinenser in Frieden leben können, und bat die Teilnehmer, bei den Fakten zu bleiben.

Während der Protestaktionen mussten mindestens acht Teilnehmer den Saal verlassen, teilweise unter heftigem Protest. Es kam zu Handgemengen und Auseinandersetzungen mit dem Sicherheitspersonal. Zwei Frauen blieben trotz der Störungen im Saal, woraufhin Baerbock versuchte, auf sie einzugehen und das Sicherheitspersonal bat, nicht gewaltsam vorzugehen. Die Reaktionen des restlichen Publikums auf die Proteste waren von Unverständnis und Buhrufen geprägt. Eine der Frauen gab sich als „antizionistische Jüdin“ zu erkennen und kritisierte die Beteiligung Deutschlands am Gaza-Krieg.

Baerbock betonte, dass Israel ein Recht auf Selbstverteidigung hat und verwies auf die Holocaust-Überlebende Margot Friedländer, die betonte, dass es nur menschliches Blut gebe. Dieser Grundsatz leite auch die Bundesregierung im Gaza-Konflikt. Sie versuchte trotz der Störungen den Dialog aufrechtzuerhalten und betonte die Notwendigkeit, konstruktive Gespräche zu führen. Trotz der Protestaktionen und Unruhen hielt Baerbock an ihrer Position fest, dass Deutschland bestrebt sei, Frieden in der Region zu fördern.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel