15.4 C
Frankfurt am Main
Dienstag, Mai 21, 2024

Fleischereibetrieb: Insolvente Delikata setzt Geschäft vorerst fort

Muss lesen

Die Delikata Magdeburger Fleisch- und Wurstwaren GmbH führt trotz des Insolvenzantrags ihren Betrieb vorläufig weiter, mit der Gewährleistung der Gehaltszahlungen an die Mitarbeiter. Lucas Flöther, der vorläufige Insolvenzverwalter, bestätigte, dass der Geschäftsbetrieb uneingeschränkt fortgeführt wird und die Löhne der Arbeitnehmer für drei Monate über Insolvenzgeld abgesichert sind. Rund 70 Mitarbeiter sind von dieser Situation betroffen. Die Firma produziert und vertreibt Fleisch- und Wurstwaren in der Region Magdeburg und betreibt acht eigene Filialen sowie einen Partyservice.

Delikata, wie viele andere produzierende Unternehmen, leidet unter den stark gestiegenen Kosten für Rohstoffe, Energie und Personal. Zusätzlich beeinflusst das veränderte Kaufverhalten der Verbraucher die Geschäfte, da der Fleischkonsum in Deutschland seit Jahren rückläufig ist. Trotz dieser Herausforderungen betont Flöther, dass Delikata über moderne Produktionsstätten, ein etabliertes Filialnetz und qualifiziertes Personal verfügt. Dies sind wichtige Voraussetzungen für eine mögliche Sanierung des Unternehmens.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel