20.1 C
Frankfurt am Main
Mittwoch, Mai 22, 2024

FDP atmet auf: Neue Umfrage lässt Lindner jubeln

Muss lesen

Die FDP überrascht in der neuen INSA-Umfrage für BILD mit einem Anstieg von fünf Prozent auf sechs Prozent, dem besten Wert seit vier Monaten. Auch die SPD gewinnt einen Prozentpunkt dazu und steht nun bei 16 Prozent. Das erreichbare Potenzial an Wählerstimmen für die SPD verbessert sich von 21 auf 23 Prozent. Die Ampel-Koalition aus SPD, FDP und Grünen kommt jedoch nur auf 35 Prozent und verfehlt somit deutlich eine Regierungsmehrheit von mindestens 45 Prozent.

Laut den aktuellen INSA-Zahlen wären eine schwarz-rote Koalition aus Union und SPD (45,5 Prozent) sowie eine Jamaika-Regierung aus Union, Grünen und FDP (48,5 Prozent) möglich. Im Politiker-Ranking gibt es unter den Top 5 keine Bewegung: Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius bleibt der beliebteste Politiker, gefolgt von Markus Söder, Hendrik Wüst, Sahra Wagenknecht und Boris Rhein. Verliererinnen der Woche sind die Europa-Spitzenkandidatin Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP) und Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne).

Gewinner der aktuellen Umfrage sind CDU-Chef Friedrich Merz, der sich von Platz 9 auf Platz 6 verbessert, und Bundeskanzler Olaf Scholz, der von Platz 16 auf 14 vorrückt. Die FDP verlässt die Gefahrenzone der Fünf-Prozent-Hürde, während die Union unter die Wohlfühlzone von 30 Prozent fällt und die SPD weit von ihrem Bundestagswahlergebnis entfernt ist. Die Ampel-Koalition ist noch weit von einer parlamentarischen Mehrheit entfernt.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel