15.1 C
Frankfurt am Main
Sonntag, Juni 23, 2024

EURO-Geschäftsführer Stenger will, dass Sport im Fokus steht

Muss lesen

Markus Stenger, Cheforganisator und Geschäftsführer der EURO GmbH, freut sich auf den Beginn des Turniers und hofft, dass alle Teilnehmer und Fans von dem Ereignis begeistert sein werden. Nach intensiver Planung steht die Umsetzung des Turniers kurz bevor und es wird vor allem noch an Feintuning und an der Mobilität der Fans gearbeitet. Dabei wird angestrebt, insgesamt 12 Millionen Fans anzulocken.

Sicherheit hat oberste Priorität während des Turniers, weshalb die Organisatoren eng mit den Behörden zusammenarbeiten, um die Sicherheit aller Beteiligten zu gewährleisten. Es gibt viele Herausforderungen, jedoch hat der Geschäftsführer ein gutes Gefühl aufgrund der effektiven Zusammenarbeit und Vorbereitung auf mögliche Szenarien.

Die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland soll nicht nur sportlich, sondern auch nachhaltig sein. Stenger betont, dass Nachhaltigkeit ein wichtiges Element bei der Organisation des Turniers sei. Es wird angestrebt, nachhaltige Transportlösungen zu implementieren und die Gruppenspiele in regionalen Clustern auszutragen, um Reisen zu minimieren.

Stenger misst den Erfolg der EM nicht nur an finanziellen Gewinnen, sondern auch daran, dass das Turnier positiv über den Sport hinaus wahrgenommen wird. Er hofft auf einen friedlichen und sportlichen Sommer für alle Besucher und dass die positive Stimmung bis zu den Olympischen Spielen in Paris anhalten wird.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel