13.1 C
Frankfurt am Main
Sonntag, Mai 19, 2024

DEL: Finale: Berlin braucht noch einen Sieg für den 10. Titel | Sport

Muss lesen

Die Berliner Eisbären stehen kurz vor ihrem 10. Meistertitel, nachdem sie einen beeindruckenden 4:1-Sieg gegen Bremerhaven im 4. Finalspiel erzielt haben. Ty Ronning war mit drei Toren und Leo Pföderl mit vier Vorlagen die besten Spieler auf dem Eis. Das war ein schönes Geburtstagsgeschenk für den Sportchef Stephane Richer, der seinen 58. Ehrentag feierte. Die Uber-Arena war zum 21. Mal in dieser Saison ausverkauft und die Eisbären hatten einen starken Start, als Ty Ronning in Überzahl das 1:0 erzielte. Das erste Drittel war ganz klar für die Berliner.

Nach der Pause gab es jedoch einen Bruch im Spiel der Eisbären, und Bremerhaven hatte 20:3 Torschüsse. Der verdiente Lohn war das 1:1 durch Bruggisser. Im Schlussdrittel zeigte Ty Ronning eine sensationelle Leistung mit einem Hattrick, gefolgt von einem Tor von Freddy Tiffels zum 4:1. Die Fans jubelten, darunter auch ehemalige Meisterspieler. Jetzt steht Berlin kurz vor dem Gewinn der Meisterschaft, aber zuvor haben die Spieler einen freien Tag zur Erholung.

Trainer Serge Aubin lobte die Leistung seines Teams und betonte die Bedeutung des Powerplays bei den entscheidenden Treffern. Ty Ronning freute sich über den Sieg, betonte aber, dass die Serie noch nicht vorbei ist und sie sich auf das nächste Spiel konzentrieren müssen. Am Freitag haben die Eisbären die Chance, die Meisterschaft in Bremerhaven zu gewinnen, und wissen, dass der vierte Sieg immer der schwierigste ist.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel