15.4 C
Frankfurt am Main
Dienstag, Mai 21, 2024

Borussia Dortmund: Diese BVB-Legende wird Nachfolger von Hans-Joachim Watzke

Muss lesen

Dortmund plant einen Führungswechsel für die Zukunft. Sebastian Kehl wird nicht wie erwartet zum Sport-Geschäftsführer befördert, sondern Lars Ricken übernimmt diesen Posten ab 1. Mai. Ricken, der als Champions-League-Held von 1997 und dreifacher Dortmund-Meister gilt, arbeitet bereits seit 2014 als Nachwuchskoordinator im Verein. Er wird nun Teil des Geschäftsführer-Trios mit Carsten Cramer und Thomas Treß. Zur Unterstützung kann Ricken auf die Dienste von Chefberater Matthias Sammer zurückgreifen, mit dem er eine enge Verbindung hat. Zudem wird der namhafte Ex-Profi Thomas Broich als Jugend-Chef in den Verein aufgenommen.

Die Entscheidung, Kehl nicht zum Sport-Geschäftsführer zu ernennen, kam überraschend und wurde intern bereits diskutiert. Obwohl Kehl als Sportdirektor bleibt und weiterhin dem Verein helfen möchte, war das Verhältnis zu den Klub-Machern angespannt. Kehl erwartete anscheinend mehr Rückendeckung, während die Bosse Bedenken bezüglich seiner Transferpolitik hatten. Trotzdem möchte Kehl seinen Vertrag bis 2025 erfüllen und den Verein zu neuen Erfolgen führen. Die Einflussnahme auf die Kaderplanung könnte jedoch durch die Positionierung von Sven Mislintat als neuer Technischer Direktor unter ihm eingeschränkt werden.

Die Personalrochade und die strukturellen Veränderungen im Führungsteam von Dortmund sind von Bedeutung für das börsennotierte Unternehmen. Der Präsidialausschuss musste die Besetzung der Geschäftsführung genehmigen, da ein Wechsel in der Klubspitze mitteilungspflichtig ist. Dortmund reagiert auf die Entwicklungen im Fußballgeschäft und setzt auf erfahrene Führungskräfte, um sich für die Zukunft zu positionieren.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel