15.4 C
Frankfurt am Main
Dienstag, Mai 21, 2024

Börse Express – Start der 2. Ausschreibungsrunde der Leuchtturminitiative „MINT-Regionen“

Muss lesen

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) lädt bis zum 20. Januar 2025 regionale MINT-Netzwerke aus Kindergärten, Schulen, Hochschulen, Unternehmen, Vereinen und Gemeinden zur Einreichung ein. Im vergangenen Jahr wurde erstmals das MINT-Regionen Qualitätslabel an 14 MINT-Regionen vergeben, um junge Menschen für MINT zu begeistern und ihren Weg zum MINT-Abschluss zu unterstützen. Die Initiative zielt darauf ab, bestehende Initiativen und Akteure zu bündeln und die Überregionale Sichtbarkeit zu fördern, um so dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken und das Vertrauen in Wissenschaft und Demokratie in Österreich zu stärken.

MINT-Regionen arbeiten daran, junge Menschen für MINT zu begeistern, ihr Potenzial zu fördern und die MINT-Bildung kontinuierlich zu erweitern. Die Auszeichnung als MINT-Region erfordert ein Netzwerk an verschiedenen Akteuren aus Bildung und Wirtschaft sowie MINT-Leitbilder und Maßnahmen zur Steigerung der MINT-Begeisterung bei Mädchen und Frauen. Die Austria Wirtschaftsservice (aws) begleitet diese Initiative als Service-Hub, um Österreich als MINT-Standort zu stärken und den MINT-Fachkräftebedarf zu decken.

MINT-Regionen bündeln regionale Initiativen, um eine lückenlose MINT-Bildung sicherzustellen. Durch die Zusammenarbeit von Bildungseinrichtungen, Unternehmen, Gemeinden und Vereinen sollen MINT-Kompetenzen und Ressourcen bestmöglich genutzt werden, um die Zukunftsfähigkeit der Region nachhaltig zu stärken. Die zweite Einreichungsrunde und weitere Informationen zu den ausgezeichneten MINT-Regionen sind auf der Website www.mint-regionen.at verfügbar. Der MINT-Regionen-Servicehub steht für direkte Fragen unter office@mint-regionen.at zur Verfügung.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel