16.7 C
Frankfurt am Main
Montag, Juni 17, 2024

BBL: Bayern zittert sich ins Halbfinale | Sport

Muss lesen

Aller guten Dinge sind vier, denn die Basketballer von Bayern München setzen sich im Playoff-Viertelfinale gegen Ludwigsburg mit 3:1 durch und gewinnen das vierte Spiel bei den „Riesen“ mit 76:69. Nach einer überraschenden Niederlage im ersten Spiel, konnten sich die Bayern im vierten Spiel gegen eine kämpferische Ludwigsburger Mannschaft behaupten. In einem wilden Spiel mit einer geringen Trefferquote auf beiden Seiten führten die Bayern knapp nach dem ersten Viertel mit 17:11. Auch im zweiten Viertel war die Defense entscheidend, wobei Bayern mit 40:34 in die Pause ging.

Ludwigsburg konnte sich im Laufe des Spiels steigern, vor allem dank Edigin, der allein in den ersten fünf Minuten des dritten Viertels acht Punkte erzielte. München hielt jedoch dank ihrer Routine und Klasse die Führung. Ludwigsburg schaffte es nicht, die falschen Entscheidungen bei entscheidenden Momenten zu vermeiden, und konnte die Bayern-Führung nicht einholen. Trotz kämpferischer Leistung von Ludwigsburg führten die Bayern das Spiel bis kurz vor Schluss an, als ein Dreier von Edwards die Entscheidung brachte und die Bayern mit 76:69 gewannen.

Ein Aufreger kurz vor Schluss war ein „Game-Clock-Error“, der zu einer Unterbrechung führte. Ludwigsburg startete nach der Unterbrechung mit einem unnötigen Offensiv-Foul, was die Chancen auf eine Aufholjagd bremste. Am Ende machte die Qualität von Edwards den Unterschied und die Bayern zogen ins Halbfinale der BBL ein. Ludwigsburg-Trainer King lobte die Leistung seines Teams, das trotz des Ausscheidens stolz auf die gezeigte Leistung sein konnte. Im Halbfinale treffen die Bayern nun auf Würzburg, die Titelverteidiger Ulm mit 3:1 besiegt haben.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel