19.8 C
Frankfurt am Main
Montag, Juli 22, 2024

Austausch zwischen Vertreter:innen von LEADER-REGIONEN und der Südwestfalen Agentur GmbH – Attendorner Geschichten

Muss lesen

Die Südwestfalen Agentur GmbH lud Vertreter:innen der 13 LEADER-Regionen in Südwestfalen zu einer LEADER-Werkstatt im Skigebiet Wildewiese bei Sundern ein, um den Austausch und die Kooperation zwischen den Regionen und mit der Agentur zu stärken. Dabei wurden Neuigkeiten aus dem LEADER-Förderprogramm präsentiert und Einblicke in verschiedene Projekte gegeben, um Anknüpfungspunkte für eine verstärkte Zusammenarbeit aufzuzeigen.

Das LEADER-Programm ermöglicht Bürger:innen in Südwestfalen die Umsetzung verschiedener Projekte zur Bereicherung ihrer Region. Insgesamt gibt es bereits 13 LEADER-Regionen in Südwestfalen, deren Vertreter:innen sich in der LEADER-Werkstatt über aktuelle Entwicklungen im Förderprogramm austauschen können. Die Treffen werden von der Südwestfalen Agentur GmbH organisiert.

Während des Treffens in Sundern präsentierte Regionalmanager Christoph Hammerschmidt von der LEADER-Region Hochsauerland die Plattform „Rural Pact“ der EU und informierte über aktuelle Fördermöglichkeiten für LEADER-Projekte. Ziel der Werkstatt ist es, Synergieeffekte für die Region zu nutzen und den Teilnehmenden Mehrwerte der Projekte aufzuzeigen, um die Region gemeinsam voranzubringen.

Dr. Stephanie Arens von der Südwestfalen Agentur GmbH ergänzte, dass es interessante Anknüpfungspunkte mit der REGIONALE 2025 gibt, zum Beispiel das Projekt „Digitalum unterwegs“ und die Entwicklung des „Smart Region Hub“. Das Projekt Hub45 der Agentur soll ein Netzwerk an dezentralen Arbeitsorten in der Region sichtbar machen. Zum Abschluss der LEADER-Werkstatt besichtigten die Teilnehmenden ein umgesetztes Projekt der LEADER-Region „Bürgerregion am Sorpesee“.

Der Austausch zwischen den LEADER-Regionen und der Südwestfalen Agentur GmbH hat viele Potenziale für eine engere Zusammenarbeit gezeigt. Eine weitere LEADER-Werkstatt ist für dieses Jahr fest eingeplant.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel