21.8 C
Frankfurt am Main
Montag, Juli 22, 2024

Amazon Aktie: Cargo-Geschäft und Alexa-Revolution

Muss lesen

Die Luftfrachtsparte von Amazon plant einen bedeutenden Aufschwung, indem sie ihre Vereinbarung mit einer Fluggesellschaft bis 2030 erweitert haben und zusätzliche Frachtflugzeuge in ihre Flotte aufnehmen. Der Umsatz im Frachtgeschäft soll dadurch steigen und die Bruttogewinnmargen der Airline ausgleichen. Gewinne aus dem Frachtgeschäft sind bereits um 10 Prozent auf 100 Millionen Dollar gestiegen, was zu einer vorübergehenden Reduktion der Passagierkapazitäten führen könnte, um Platz für die Frachtflüge zu schaffen.

Parallel dazu plant Amazon, seinen digitalen Assistenten mit konversationeller, generativer künstlicher Intelligenz zu überarbeiten, um ihn intelligenter und profitabler zu machen. Das bisher defizitäre Projekt könnte in ein kostenpflichtiges Angebot umgestaltet werden, wobei den Nutzern zwei verschiedene Dienstleistungsebenen mit fortgeschrittener Technologie angeboten werden. Eine mögliche monatliche Gebühr für erweiterte Funktionen des Assistenten könnte eine Anpassung der Nutzer an neue Preisstrukturen erforderlich machen.

Eine Amazon-Analyse vom 22.06. liefert Informationen über die weitere Entwicklung von Amazon und die Sicherheit der Anlage in die Aktie. Die Analyse hilft Anlegern zu entscheiden, ob sie die Aktie kaufen, halten oder verkaufen sollten und gibt Einblicke, warum eine Handlung jetzt erforderlich sein könnte. Weitere Informationen zur Entscheidung, ob Amazon-Aktien gekauft oder verkauft werden sollten, sind verfügbar.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel