16.7 C
Frankfurt am Main
Montag, Juni 17, 2024

Alkoholfreies Bier: Nachfrage variiert bei Brauereien

Muss lesen

Die Brauereien in Heilbronn-Franken hoffen auf ein umsatzstarkes Jahr, da der Vatertag, der Sommer und die Fußball-EM bevorstehen. Dies gilt jedoch nicht unbedingt für alkoholfreies Bier, da die Nachfrage in einigen Brauereien stagniert oder sogar rückläufig ist. Während einige Brauereien wie Distelhäuser in Tauberbischofsheim einen anhaltenden Hype um alkoholfreies Bier erleben, verzichtet Häffner Bräu in Bad Rappenau komplett auf dieses Produkt aufgrund des geringen Verbrauchs.

Die geringe Nachfrage nach alkoholfreiem Bier wird darauf zurückgeführt, dass es immer noch als Nischenprodukt gilt. Ein Grund dafür ist der Geschmack, der oft nicht mit dem eines regulären Biers mithalten kann, da der Alkohol als Geschmacksträger fehlt. Thomas Wachno von Häffner Bräu gibt zu, dass es schwierig ist, einen geschmacklich überzeugenden Ersatz für alkoholfreies Bier zu finden.

Die Herstellung von alkoholfreiem Bier wurde vor allem von großen Brauereien perfektioniert, was es ihnen ermöglicht, das Produkt auch in Fässern anzubieten. Für kleinere Brauereien ist dies jedoch keine rentable Option, da die Haltbarkeit des alkoholfreien Biers aufgrund des fehlenden Alkohols ein Problem darstellt. Viele Gastronomen ziehen es daher vor, alkoholfreies Bier in Flaschen anzubieten. Distelhäuser füllt ihr alkoholfreies Bier dennoch saisonal in Fässern ab, um der Nachfrage in den Sommermonaten gerecht zu werden.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel