13.2 C
Frankfurt am Main
Sonntag, Mai 19, 2024

44 Erstklässler bleiben sitzen: Eltern sind sauer auf die Politik | Regional

Muss lesen

In Ludwigshafen-Hemshof steht die Gräfenauschule vor der Herausforderung, dass voraussichtlich 44 von 149 Kindern die erste Klasse wiederholen müssen. Die Schulleiterin Barbara Mächtle bestätigte diese Zahl und wies darauf hin, dass die meisten Kinder an der Schule einen Migrationshintergrund haben und oft erst in der Schule Deutsch lernen. Salam Alrubaye kritisiert, dass es für viele Kinder keine Kita-Plätze gibt, was die Integration erschwert. Seine Tochter Safa ist jedoch eine gute Schülerin und wird in die zweite Klasse versetzt.

Nicoletta Schembri, eine andere Mutter an der Schule, fordert mehr Integrationsprogramme und Kindergartenplätze, um ausländische Kinder frühzeitig mit der deutschen Sprache und Kultur vertraut zu machen. Die Politik, vertreten durch Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig, betont, dass Maßnahmen ergriffen wurden, um die Situation an der Gräfenauschule zu verbessern. Sie ist überrascht über die Ankündigung der Schulleitung, dass wieder mehr Kinder wiederholen müssen, und fordert eine gemeinsame Anstrengung aller Beteiligten, um die Ursachen für diese Entwicklung zu klären.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel