18.7 C
Frankfurt am Main
Freitag, Juni 14, 2024

2 Millionen US-Dollar für Axmed mit Unterstützung der Bill und Melinda Gates Stiftung

Muss lesen

Der B2B-Marktplatz von Axmed optimiert den Medikamentenbeschaffungsprozess für unterversorgte Regionen. Gesundheitsungleichheiten in Niedrig- und Mittel­einkommens­ländern sind ein globales Thema. Axmed kündigt eine Seed-Finanzierungsrunde an, um diese Ungleichheit anzugehen.

Die Investition von 2 Millionen US-Dollar von Founderful, ergänzt durch 5 Millionen US-Dollar von der Bill und Melinda Gates Foundation, soll die Expansion und Technologieverbesserungen von Axmed vorantreiben. Ziel ist es, die Erschwinglichkeit, Verfügbarkeit und Verteilung wesentlicher Medikamente in unterversorgten Regionen zu fördern.

Der B2B-Marktplatz von Axmed optimiert den Beschaffungsprozess für Gesundheitsdienstleister in Schwellen- und Wachstumsmärkten. Die Plattform steigert die Bestellvolumina für Hersteller und verbessert die Kosten- und Verfügbarkeitshebel für Käufer. Das Gründungsteam von Axmed wird von CEO Emmanuel Akpakwu geleitet, der die Vision vorantreibt, Gesundheitsungleichheiten anzugehen.

Axmed zielt darauf ab, wichtige Partnerschaften zu schmieden und einen stetigen Fluss lebenswichtiger Medikamente sicherzustellen. Mit einem florierenden Pharmamarkt von 140 Milliarden US-Dollar in NMLs und der Dringlichkeit durch die COVID-19-Pandemie sieht Axmeds Modell vielversprechend aus. Die Investition in Axmed zeigt das Vertrauen der Investoren in die Vision des Unternehmens, den Zugang zu lebenswichtigen Medikamenten in unterversorgten Regionen zu verbessern.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel