18.7 C
Frankfurt am Main
Freitag, Juni 14, 2024

Viele Regionen von Starkregen bedroht

Muss lesen

Bayern steht ein Unwetter-Chaos bevor, da Wetter-Experten von Freitag bis Sonntag vor Starkregen warnen. Dieser Starkregen wird voraussichtlich an vielen Orten extrem ergiebig ausfallen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor heftigen Unwettern mit Regenmengen zwischen 50 und 90 Litern pro Quadratmeter am Wochenende. Manche Gebiete könnten sogar bis zu 150 Liter pro Quadratmeter abbekommen, was als „Gefahr für Leib und Leben“ eingestuft wird.

Bereits am Fronleichnamstag gab es erste Meldungen über erhöhtes Hochwasserrisiko in Bayern. Der Hochwassernachrichtendienst (HND) meldete die erste von vier Meldestufen an der Schwarzach bei Warnbach. Der HND erwartete ab Freitag ein weiter erhöhtes Hochwasserrisiko, wobei die genauen Wasserstände unsicher blieben. Schäden oder Verletzte wurden bislang nicht gemeldet.

Warnungen vor Starkregen gelten in Bayern von Freitag bis Sonntag. Bestimmte Regionen entlang des Alpenrandes und in Schwaben könnten jedoch zeitweise trocken bleiben. Im Südwesten Bayerns droht bereits ab Freitag ergiebiger Dauerregen mit bis zu 90 Litern pro Quadratmeter. Es gibt Warnungen vor Starkregen mit bis zu 100 Litern pro Quadratmeter in anderen Gebieten. Die Warnungen erstrecken sich größtenteils bis in die Nacht auf Montag.

Der Donnerstag brachte erste Starkregen-Niederschläge in Bayern. Am Freitag ist weiterhin kräftiger Regen vorhergesagt, während es im Norden zu Schauern und Gewittern kommen wird. Die Feuerwehr in München hat mehr als tausend Einsatzkräfte bereitgestellt, um auf den Regen vorbereitet zu sein. Am Wochenende wird es in manchen Regionen Bayerns nur selten trocken bleiben, mit Regen und Temperaturen zwischen 13 und 21 Grad.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel