15.2 C
Frankfurt am Main
Freitag, Mai 24, 2024

Ukraine-Konflikt: Schlag gegen Putins Luftwaffe verheerender als bisher bekannt

Muss lesen

Die Ukraine hat bei der Ausweitung ihrer Drohnenangriffe einen schweren Schlag gegen die russische Luftwaffe behauptet. Laut Informationen aus Sicherheitskreisen wurden 19 russische Kampfflugzeuge zerstört oder beschädigt, was deutlich verheerender ist als zuvor angenommen. Russische Zivilbehörden bestätigten nur ukrainische Drohnenangriffe auf Militärflugplätze. Es gibt jedoch Uneinigkeiten über die tatsächlichen Schäden, da Satellitenbilder keine klare Bestätigung ergeben.

In Charkiw, einer Millionenstadt im Nordosten der Ukraine, gab es zwei nächtliche russische Drohnenangriffe mit tödlichen Opfern und Verletzten. In einem Vorort wurden zwei Männer getötet und acht Personen durch Explosionen verletzt. In einem anderen Angriff wurden sechs Todesopfer und mindestens zehn Verletzte gemeldet. Auch die südostukrainische Großstadt Saporischschja wurde durch russische Raketentreffer getroffen, wobei mindestens drei Menschen getötet wurden und viele weitere verletzt wurden.

Die Ukraine meldete eine nächtliche Operation, bei der sechs russische Militärflugzeuge zerstört und weitere schwer beschädigt wurden. Russland berichtete von einem großen Drohnenangriff auf sein Gebiet, bei dem 53 Drohnen abgewehrt wurden. Ein Militärflugplatz in Rostow war das Ziel des Angriffs. Die Nato warnt vor einem Scheitern der Ukraine im Konflikt mit Russland und betont die Notwendigkeit, die Ukraine zu unterstützen, um ein russisches Vorrücken zu verhindern.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel